FC Wollerau

FC Wollerau – FC Oberrieden 9:1 (7:1)

Das Spiel: Der FC Oberrieden geht nach einem Fehler der Wollerauer Abwehr früh in Führung. Danach ist der FCW dem Gast aus Oberrieden in allen Belangen überlegen und nahm das Zepter in die Hand und es gelang ihnen innert nur 5 Minuten das Spiel zu kehren. Komplett überfordert von dem Tempo des Heimteams gehen die Gäste gleich mit 9:1 unter. Beim Pausenpfiff führten die Wollerauer bereits mit 7:1.
In der 2. Hälfte wurde das Tempo herausgenommen. Trotz vielen Chancen erzielte der FCW «nur» noch 2 Treffer im zweiten Spielabschnitt. Wollerau siegt am zweiten Spieltag zum ersten Mal in dieser noch jungen Saison. Nichtsdestotrotz darf man sich auf diesen Sieg nicht zu viel einbilden, da der Gegner komplett von der Rolle war und sicherlich kein Massstab für die weiteren Spiele sein wird.

Die Tore: Michael Kälin eröffnet das Schützenfest in der 7. Minute. Sandro Calendo trifft in der 1. Halbzeit gleich drei Mal und auch Mettler mit einem Doppelpack und Forrer tragen sich in die Torschützenliste ein. Für die beiden Treffer in der 2. Hälfte ist Meier verantwortlich. Einmal nach einem Eckball und in der 90 Minute noch vom Penaltypunkt.

Der Beste: Die Offensivabteilung. Die verpassten Chancen vom letzten Spiel gegen Buttikon wurden an diesem Samstagabend eiskalt ausgenutzt und fast jeder Offensivspieler hat für die Mannschaft getroffen.

Das nächste Spiel: Das nächste Spiel findet am Samstag, 01.09.2018 auswärts in Hausen am Albis statt.

Telegramm:
FC Wollerau – FC Oberrieden 9:1 (7:1)
Erlenmoos Wollerau, ca. 40 Zuschauer
SR:
Tore: 5. Besson 0:1. 7. Michael Kälin 1:1. 10. Sandro Calendo 2:1. 22. Mettler 3:1. 31. Forrer 4:1. 33. Sandro Calendo 5:1. 39. Sandro Calendo 6:1. 45. Mettler 7:1. 68. Meier 8:1. 90. Meier 9:1.

Einwechslungen: Meier, Schatt, Kistler, Kohler
Bemerkungen: Wollerau ohne Lovrinovic, Marty, Oezseven, Kok, Ralf Kälin, Bollenweger(verletzt), Winet (Militär) Schelling (Ferien)

Aufstellung Wollerau: 4/4/1/1
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Schnyder, Hegner, Michele Calendo
Mittelfeld (v.l.): Vigini, Blank, Michael Kälin, Forrer
Offensives Mittelfeld: Sandro Calendo
Sturm: Mettler
Quelle: 1. Mannschaft Autor: Simon Kälin