FC Wollerau

FC Wollerau – FC Buttikon 3:1 (2:0)

Das Spiel: Das erste Meisterschaftsspiel in der Rückrunde war von Beginn an sehr kampfbetont. Bei besten Fussballbedingungen übernahm das Fanionteam aus Wollerau das Spielzepter und ging in der 22. Minute durch Forrer verdient in Führung. Das Heimteam behielt die Oberhand, erspielte sich mehr Chancen als der FC Buttikon und doppelte nach. Sandro Calendo war es, der mit einem schönen Volley fünf Minuten vor der Pause zum 2:0 einnetzte.

Die erste Viertelstunde nach dem Pausentee gehörte ebenfalls dem FC Wollerau. In der 59. Minute tauchte Mettler alleine vor Kraft auf und liess dem Torhüter im Eins-gegen-Eins keine Chance. Die Antwort auf den dritten Treffer gab der FC Buttikon gleich im Gegenzug. Züger R. verkürzte nach einem Freistoss per Kopfball auf 3:1. Der FC Wollerau geriet für kurze Zeit ins Wanken. Nur gerade drei Minuten nach dem Anschlusstreffer zeigte der Schiedsrichter im Wollerauer Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Kümin gewann jedoch das anschliessende Duell gegen Hamed und sicherte den Zwei-Tore-Vorsprung. Sieben von insgesamt zehn gelben Karten wurden in den letzten zwanzig Minuten verteilt. Die vielen Fouls liessen keinen Spielfluss mehr zu und der FC Wollerau sicherte sich mit einer guten Leistung den optimalen Start in die Rückrunde.

Die Tore: Forrer trifft nach einer schönen Kombination gekonnt in die untere linke Ecke zum 1:0. Die Flanke von Vigini verwandelt Sandro Calendo mit einem Volley und erweitert den Vorsprung. Der dritte Treffer für das Heimteam erzielte Mettler auf Vorlage von Forrer. Züger verkürzte per Kopf auf 3:1 nach einem Freistoss des FC Buttikon.

Der Beste: Forrer, welcher an allen drei Toren seinen Fuss im Spiel hatte.

Das nächste Spiel: Am Sonntag empfängt der FC Buttikon den Leader aus Wollishofen und der FC Wollerau ist zu Gast in Oberrieden. (lis)

Schiedsrichter: Ademi
Zuschauer: ca. 80

Telegramm:
FC Wollerau – FC Buttikon 3:1 (2:0)
Erlenmoos, Wollerau, ca. 50 Zuschauer
Tore: 22. Forrer 1:0. 38. Sandro Calendo 2:0. 59. Mettler 3:0. 60. Züger 3:1.
Einwechslungen Wollerau: Kohler, Schatt, Schelling, Winet
Bemerkungen: Wollerau ohne Kok, Hegner, Lovrinovic, Marty, Ralf Kälin (verletzt)
Einwechslungen Buttikon: Gjuraj, Neziri, Huber

Aufstellung Wollerau: 4/2/3/1
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Kistler, Schnyder, Michele Calendo
Defensives Mittelfeld: Kälin Michael, Sandro Calendo
Mittelfeld (v.l.): Vigini, Forrer, Blank
Sturm: Mettler

Aufstellung Buttikon
Tor: Kraft
Verteidigung (v.l.): Banushi, Mettler, Lakna, Züger P.
Mittelfeld: Dushi, Veliji, Höpli, Hamed
Sturm: Llapashtica, Züger R.
Quelle: 1. Mannschaft Autor: Stefan Lienert