FC Wollerau

FC Oberrieden – FC Wollerau 0:6 (0:2)

Das Spiel: Der FC Wollerau hatte zu Beginn Mühe ihr Spiel aufzuziehen, da die Platzverhältnisse nicht optimal waren. Trotzdem waren es die Gäste, die durch Schatt bereits in der 5. Minute in Führung gingen. Michael Kälin doppelte eine Viertelstunde nach dem Führungstreffer nach. Auch wenn das Fanionteam des FC Wollerau nicht ihr bestes Spiel ablieferte, hatte der FC Oberrieden kaum Zugriff auf das Spiel. Lediglich zwei bis drei Mal sorgten sie nach Standartsituationen für Unruhe im Wollerauer Strafraum.
Knapp 10 Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da zeigt der Schiedsrichter im Wollerauer Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Kümin hält, wie bereits im letzten Spiel, souverän. Kurze Zeit später trifft Mettler für die Gäste per Elfmeter zum 0:3. Der FC Wollerau liess Nichts mehr anbrennen, hielt in der Abwehr dicht und erhöhte das Resultat durch Metter, mit seinem zweiten Treffer an diesem Sonntag, Kohler und Marco Kälin auf 0:6. Durch den verdienten Sieg bleiben die Wollerauer der Spitzengruppe auf den Fersen.
Die Tore: Schatt hämmert den Ball aus 20 Meter unhaltbar in die Maschen. Michael Kälin tat es ihm gleich und schiesst das sehenswerte 2:0. Metter verwandelt nach einer Stunde den gepfiffenen Elfmeter gekonnt in die untere Ecke. Das kurioseste Tor des Tages schoss Kohler beim 0:5. Drei Foulspiele gingen dem Tor voraus, wodurch sich Kohler jedoch nicht aufhalten liess. Immer wieder stand er blitzartig auf und lancierte den Ball schlussendlich ins leere Tor. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld taucht Marco Kälin alleine vor dem Torhüter auf und schob eiskalt zum 0:6 Schlussresultat ein.
Der Beste: Mettler, der stets für Unruhe im gegnerischen Strafraum sorgte und mit seinem Doppelpack einen wichtigen Anteil zum Sieg des FC Wollerau beigetragen hat.
Das nächste Spiel: Am nächsten Samstag, 6. April 2019 empfängt der FC Wollerau den FC Hausen am Albis.
Telegramm:
FC Oberrieden – FC Wollerau 0:6 (0:2)
Etzliberg, ca. 30 Zuschauer
SR: Lauber
Tore: 5. Schatt 0:1. 22. Michael Kälin 0:2. 59. Mettler 0:3. 75. Mettler 0:4. 79. Kohler 0:5. 80. Marco Kälin 0:6.

Einwechslungen: Kohler, Winet, Marco Kälin
Bemerkungen: Wollerau ohne Kok, Hegner, Lovrinovic, Marty, Ralf Kälin, Schelling (verletzt), Sandro Calendo (gesperrt)

Aufstellung Wollerau: 4/2/3/1
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Kistler, Schnyder, Michele Calendo
Defensives Mittelfeld (v.l.): Schatt, Michael Kälin
Offensives Mittelfeld (v.l.): Vigini, Forrer, Blank
Sturm: Mettler
Quelle: 1. Mannschaft Autor: Stefan Lienert