FC Wollerau

FC Wollerau – FC Hausen a/A 4:0 (0:0)

Das Spiel: Der FC Wollerau sichert sich gegen den FC Hausen a.A. den dritten Sieg in Folge und ist somit noch ungeschlagen in der Rückrunde. Die erste Halbzeit gegen die Säuliämtler sprach noch überhaupt nicht für einen Sieg des Heimteams. Der FCW fand den Tritt ins Spiel nicht. Zu viele Fehlpässe im Aufbauspiel verhinderten den sonst gewohnten Spielfluss. Man erspielte sich nur gerade eine Torchance im ersten Spielabschnitt. Kümin rettete den Wollerauern mit drei Paraden das 0:0 zur Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit köpft Kistler nach einer Standartsituation zum 1:0 ein und löst die Knoten in den Beinen des Heimteams. Fünf Minuten nach dem Führungstreffer erhöht Forrer auf 2:0. Der FC Hausen a.A. hatte auf dieses Doppelpack keine Antwort mehr und musste in der 71. Minute zusehen, wie Sandro Calendo nach einem Eckball per Volley das 3:0 und somit die Vorentscheidung schoss. Der FC Wollerau hatte das Spiel in der zweiten Hälfte an sich gerissen und liess den Gästen keine Chance mehr. In der Nachspielzeit setzte Schelling mit dem vierten Treffer des Abends einen Schusspunkt. Der FC Wollerau zeigte eine starke Reaktion nach einer misslungenen ersten Halbzeit und brachte den dritten Sieg in Folge ins Trockene.
Die Tore: Kistler köpft den Ball nach einem Forrer-Freistoss aus dem Halbfeld zum erlösenden 1:0. Forrer verwandelt die Flanke nach einer schönen Kombination über die rechte Seite zum 2:0. Das 3:0 erzielte Sandro Calendo, der den Eckball von Kohler sehenswert per Volley verwandelte. Der eingewechselte Schelling taucht in der Nachspielzeit alleine vor dem Torhüter auf und schiebt den Ball zum 4:0 Schlussresultat ein.
Die Besten: Die junge Fankurve des FC Wolleraus. Trotz einer schlechten ersten Halbzeit standen sie hinter ihrer Mannschaft und feuerten die Jungs während den vollen 90 Minuten an.
Das nächste Spiel: Am kommenden Samstag ist der FC Wollerau zu Gast beim FC Affoltern a/A. (lis)

Telegramm:
FC Wollerau – FC Hausen a.A. 4:0 (0:0)
Schiedsrichter: Gujer
Erlenmoos, Wollerau, ca. 100 Zuschauer
Tore: 52. Kistler 1:0. 58. Forrer 2:0. 71. Sandro Calendo 3:0. 91. Schelling 4:0.
Einwechslungen Wollerau: Lovrinovic, Kohler, Schatt, Schelling, Winet
Bemerkungen: Wollerau ohne Kok, Hegner, Marty, Ralf Kälin (verletzt) Hollenweger (Privat)

Aufstellung Wollerau: 4/2/3/1
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Kistler, Schnyder, Michele Calendo
Defensives Mittelfeld: Michael Kälin, Sandro Calendo
Mittelfeld (v.l.): Vigini, Forrer, Blank
Sturm: Mettler