FC Wollerau

FC Red Star 3 – FC Wollerau 1:7 (1:3)

Das Spiel: Die Wollerauer starteten am frühen Sonntagmorgen etwas verhalten in das Spiel. Die offensive Spielweise des Gegners hatte man in der ersten Viertelstunde noch nicht im Griff. In der 13. Minute gelang den Zürchern dann der 1:0 Führungstreffer. Die Höfner haben sich daraufhin gefangen und drehten die Partie innert 10 Minuten durch je einen Treffer von Metter und Michael Kälin. Nach dieser postwendenden Antwort liessen die Wollerauer nicht mehr viele Chancen zu. In der Offensive schlug es dann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch einmal ein, wo Binder auf 1:3 erhöhen konnte.

Im zweiten Spielabschnitt traten die Wollerauer aggressiver und zweikampfstärker auf. Das Resultat der vielen gewonnenen Zweikämpfe im Mittelfeld sorgten für viel Präsenz und Torgefahr im Zürcher Strafraum und für eine ruhigere zweite Halbzeit für Torhüter Kümin. Nach knapp einer Stunde erzielte Coric mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung das 1:4. Der FC Red Star fand in dieser Hitze keine Antwort mehr auf diesen Drei-Tore-Vorsprung. Michi Kälin mit seinem zweiten Treffer und Binder mit Treffer Nummer zwei und drei erhöhten in der Schlussphase noch auf das verdiente 1:7 Schlussresultat. Nach drei Jahren endlich wieder ein gelungener Saisonauftakt, der viel Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben wird.

Die Tore: Mettler taucht in der 17. Minute allein vor dem gegnerischen Torhüter auf und schiebt in alter Stürmermanie zum 1:1 ein. Michael Kälin erwischt den Torhüter fünf Minuten später mit einem Weitschuss zwischen den Beinen hindurch. Nach einer sehenswerten Kombination erzielt Binder zum 1:3 Pausenresultat. Coric wird in der 63. Minute mit einem langen Ball von Forrer angespielt und trifft mit einem satten Schuss zum 1:4. Michael Kälin erzielt von der Strafraumgrenze aus das fünfte Tor. Die letzten beiden Treffer erzielte wiederum Binder einmal nach einem Konter und das Letzte nach einem Eckball von Kohler.

Der Beste: Die geschlossene Mannschaftsleistung des FC Wollerau. Wobei man die torfreudige Offensivabteilung sicherlich hinausheben kann.

Das nächste Spiel: Am nächsten Samstag kommt es auf der Erlenmoos zum ersten Heimspiel dieser Saison. Der Anpfiff gegen den FC Oetwil-Geroldswil ist um 17:30 Uhr. (lis)

Telegramm:
FC Red Star 3 – FC Wollerau 1:7 (1:3)
Allmend, Brunau ZH, 80 Zuschauer
SR: Schenk
Tore: 13. Consonni. 17. Mettler. 23. Kälin. 45. Binder. 63. Coric. 68. Kälin. 81. Binder. 85. Binder.
Einwechslungen: Binder, Coric, Birrer, Kohler

Bemerkungen: Wollerau ohne Schnyder (Krank), Michele Calendo, Sandro Calendo, Kistler, Marty, Zjvalic, Schelling (Ferien)

Aufstellung Wollerau: 4/4/2
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Hegner, Ralf Kälin, Blank
Mittelfeld (v.l.): Vigini, Michael Kälin, Schatt, Lovrinovic
Sturm (v.l.): Mettler, Forrer

Quelle: 1. Mannschaft Autor: Stefan Lienert