FC Wollerau

FC Wollerau – FC Kilchberg-Rüschlikon 5:1 (4:0)

Das Spiel: Der FC Wollerau beendet die fast perfekte Vorrunde mit einem klaren Sieg im Spitzenkampf gegen den Verfolger aus Kilchberg-Rüschlikon. Die Wollerauer starteten fulminant und entschieden die Partie bereits in der ersten Halbzeit. Coric und Mettler sorgten dafür, dass das Heimteam nach acht Minuten mit 2:0 führten. Auch die Gäste kamen zu ihren Chancen, waren jedoch zu wenig kaltblütig. Noch keine Viertelstunde war gespielt, da jubelte der FCW dank dem Torschützen Kistler erneut. Die Führung stärkte die Höfner. Sie standen hinten, gegen den angriffstarken FCKR, taktisch sehr gut und vorne erspielte man sich durch schönen Kombinationsfussball mehrere Chancen. In der 35. Minute nahm Schnyder einen riesen Satz und schloss die Hereingabe von Forrer mit einem sehenswerten Kopfball zum 4:0 ab. Im zweiten Spielabschnitt schaltete das Heimteam einen Gang runter und verwaltete die Führung. Keine drei Minuten nach dem Anschlusstreffer des FCKR stellte Mettler mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend die Vier-Tore-Führung wieder her. Den Sieg brachten die Höfner souverän ins Trockene und somit ohne Niederlage als Leader in die Winterpause.

Die Tore: Coric versenkt das Leder nach einem Konter auf Pass von Forrer via Kopf. Forrer setzt sich am Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch und legt pfannenfertig auf Mettler auf, der nur noch einzuschieben brauchte. Das 3:0 erzielte Kistler nach einem Querpass von Forrer. Der Paukenschlag vor der Pause setzte Schnyder, welcher nach einem Freistoss aus dem Halbfeld zwei Etagen höher stieg als sein Gegenspieler und wuchtig einnickte. Der Ehrentreffer gelang dem FCKR durch einen Angriff über die linke Seite. Mettler setzte nach einem Doppelpass mit Forrer den Schlusspunkt zum 5:1.

Der Beste: Forrer, welcher bei allen fünf Toren für den Assist zuständig war.

Das nächste Spiel: Die Rückrunde startet Ende März 2020 und der FCW spielt zu Hause gegen den FC Red Star 3. (lis)

Telegramm:
FC Wollerau – FC Kilchberg-Rüschlikon 5:1 (4:0)
Erlenmoos Wollerau, Ausverkauft – SR: Victor Luis Rogeiro
Tore: 3. Coric. 8. Mettler. 14. Kistler. 34. Schnyder. 61.. 69. Mettler.
Einwechslungen: Birrer, Schatt, Kohler, Schelling
Bemerkungen: Wollerau ohne Michele Calendo, Vigini, Ralf Kälin, Zivaljic (Verletzt) – Verwarnungen: 21. Hegner (Foul) 30. Sandro Calendo (Foul)

Aufstellung Wollerau: 4/4/2
Tor: Kümin
Verteidigung (v.l.): Lienert, Schnyder, Hegner, Blank
Mittelfeld (v.l.): Coric, Michael Kälin, Sandro Calendo, Kistler
Sturm (v.l.): Mettler, Forrer

Quelle: 1. Mannschaft Autor: Stefan Lienert