Saison Vorschau FC Wollerau 2020/2021

Alles steht wieder auf null. Pünktlich auf den Lockdown sind die Wollerauer im März aus dem intensiven Trainingslager von Marbella zurückgekehrt. Zum Zeitpunkt des Saisonabbruches im letzten Jahr stand das Fanionteam des FC Wollerau nach einer souveränen Vorrunde an der Tabellenspitze. Nun heisst es in die Zukunft zu blicken und die Leistungen zu bestätigen. Den Fussball wird man in Wollerau nicht mehr neu erfinden. Personell hat sich nämlich praktisch nichts geändert. Das Trainerduo Baumann dirigiert wie bis anhin an der Seitenlinie und das Team blieb im Grossen und Ganzen bestehen. Punktuell konnte man sich gar noch verstärken.

Die Spiele werden für die Wollerauer wohl härter als noch in der letzten Saison, da jedes Team darauf erpicht sein wird, dem Leader der letzten Saison Punkte abzuknüpfen. Seit anfangs Juni wird auf der Erlenmoos wieder fleissig trainiert. Die lange Vorbereitungszeit geht nun dem Ende zu. Es wird wieder um das Eingemachte gekämpft. Trotz einigen guten Testspielen ist es schwer, den Fitnesstand des Fanionteam einzuschätzen.  Im March-Höfe Derby im Cup gegen den SC Siebnen wird sich gleich herausstellen, wie gut während und nach der Corona-Pause gearbeitet wurde. Gegen den heimstarken SC Siebnen hat man sich in den vergangenen Jahren einige Male die Zähne ausgebissen.

Wenn der Teamgeist, die Opferbereitschaft und der Siegeswille der vergangenen Saison mitgenommen werden können, dann kann man aus Sicht der Wollerauer positiv auf die kommende Spielzeit schauen. Sie sind bestimmt heiss und freuen sich, wieder Pflichtspiele auf dem grünen Teppich zu absolvieren.